FDP-Fraktion im Rat der Universitätsstadt Siegen

Friedhofsmauer Talsbachstraße Eiserfeld

Begründung:
Die Talsbachstraße ist nicht nur die Hauptzufahrtstraße zum Wohngebiet Talsbach / Hubach und Siegenstein, sondern auch die direkte Zufahrt zur Gesamtschule Eiserfeld. Hier fahren täglich dutzende von Bussen, oft Gelenkbusse und auch oft im Begegnungsverkehr die Schüler zur Gesamtschule und wieder zurück. Zudem ist es der Hauptschulweg für Schüler, die zu Fuß zur Schule gehen oder die nach der Schule zur Bushaltestelle Eiserntalstraße gehen.

Insbesondere zu den Hauptstoßzeiten morgens und mittags kommt es etliche Male zu Begegnungsverkehr der Busse und eine Weiterfahrt ist dann nur möglich, wenn der von oben kommende Bus komplett nach rechts auf den Gehweg ausweicht. Selbst dann sind es nur wenige Zentimeter zwischen den Fahrzeugen und es kommt regelmäßig zu höchst brisanten Situationen. Eine Nutzung des hier in diesem Bereich sowieso nur einseitig vorhandenen Gehweges ist dann nicht mehr möglich und es ist die Frage, wann es hier zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit Personenschaden kommt!

Nach dem Abtragen der alten Friedhofsmauer bis zur Leichenhalle könnte der komplette Bereich verbreitert und eine extrem gefährliche Situation dauerhaft entschärft werden. Es bietet sich auch an, dies jetzt zeitnah durchzuführen, da sowieso auf der Eiserntalstraße in diesem Bereich die ESi jetzt eine Baustelle zur Sanierung des Kanals einrichtet und die Grünflächenabteilung, Fachbereich 8, zur Zeit beginnt, den neuen Kinderspielplatz im unteren Friedhofsbereich anzulegen. Grabstätten sind in dem Bereich der Friedhofsmauer zur Talsbachstraße hin keine mehr!

Frank Weber
Stv. CDU-Fraktionsvorsitzender
Michael Groß
Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen
Klaus Volker Walter
FDP-Fraktionsvorsitzender


Druckversion Druckversion 
Suche

UNSER PROGRAMM


ÖFFNUNGSZEITEN GESCHÄFTSSTELLE

Mi. und Fr.
von 8.30 – 12.00 Uhr

Tel.: 0271 / 404 - 1536 / 1537

ANTRÄGE/ANFRAGEN
AN DEN RAT


AUS DEM RAT UND DEN AUSSCHÜSSEN


KREISVERBAND


LANDESVERBAND


POSITIONEN